Hochseil oder Seillaufen

Hochseil Seillaufen

Dahinter verbergen sich im Zirkus eigentlich drei ganz unterschiedliche Disziplinen. Zum einen gibt es die Artisten, die auf sehr hoch gespannten Seilen mit einer Stange in der Hand, die ihren Schwerpunkt niedriger legt und die Balance erleichtert, Häuserschluchten oder wer weiß was überqueren. Dann die „Schlappseilläufer“, die auf einem locker hängenden Seil balancieren. Und schließlich die, die auf einem straff gespannten Seil laufen und darauf Tricks machen. Im Englischen kommt das besser raus, da heißt die Sache „Tightrope“.

Hochseil – das hat natürlich vor allem sehr viel mit Balance zu tun.

Mit äußerer Balance – aber auch mit innerer. Es kann passieren, dass ihr schon ziemlich sicher laufen könnt – und dann habt ihr einen Tag richtig schlechte Laune, und plötzlich kommt ihr keine drei Schritte weit. Keine Panik – am nächsten Tag geht’s dann meistens wieder wunderbar. Solche Rückschläge gibt es übrigens in allen Zirkusdisziplinen; sie gehören zum Lernen einfach dazu.

Hochseil wird bei uns im Juxi am Donnerstag von Nora und Yasashii unterrichtet. Wenn ihr Spaß am Balancieren habt – dann versucht es doch einmal zur Abwechslung auf einem Seil.